Tipps für dein Cardio-Training

Tipps für dein Cardio-Training

CArdio-Training

Es gibt vielerlei Arten von Cardio-Training. Aber welche ist die effektivste. Wir geben dir Tipps um optimal Fett zu verbrennen..

Zu den beliebtesten Cardio-Trainings-Arten zählen das Seilspringen, Radfahren und das klassische Laufband.

Wichtiger Bestandteil dabei ist das Training mit der optimalen Herzfrequenz.

Im Cardio-Training wird in zwei Arten unterschieden. Dabei gibt es das Training in hochintensiven Intervallen oder ein Training mit langer Bewegungsdauer auf gleichbleibender Herzfrequenz. 

Ein Cardio-Training kann klassisch in einem Fitnessstudio, Zuhause oder an der frischen Luft erfolgen.

Was bewirkt Cardio-Training?

Allgemein stärkt Sport das Immun- und Herz-Kreislauf-System und unterstützt das Abnehmen.

Das Cardio-Training verbesserst speziell die Ausdauer und strafft den gesamten Körper. Um die besten Ergebnisse zu erzielen sollte man das Cardio-Training mit Krafttraining kombinieren. Wenn man die richtige Balance von Krafttraining und Ausdauertraining hat, fördert Cardio den Muskelaufbau, die Durchblutung wird angeregt und das Laktat wird schneller abgebaut.

Tipp 1: Trainingseinheiten pro Woche

Um die besten Resultate zu erzielen sollte drei bis vier mal die Woche Ausdauertraining betrieben werden. Nebenbei sollte die Ernährung optimiert werden und zusätzlich in Abwechslung Krafttraining mit eingebunden werden. 

Tipp 2: Dauer

Es gibt mehrere Möglcihkeiten von Ausdauertraining.

Zum einen kann man 20 bis 30 Minuten sehr intensiv pro Einheit trainieren.

Gemäßes Cardio-Training sollte einen Umfang von 30 bis 45 Minuten haben.

Wenn man es bevorzugt in einer niedrigen Intensität zu trainieren, sollte die Einheit 45 bis 60 Minuten andauern.

Die Intensität wird über die Herzfrequenz ermittelt, je höher diese ist desto mehr Kalorien werden in der Regel verbrannt. Wichtig ist es dabei auf seinen eigenen Körper zu hören oder sich von Experten beraten zu lassen. Anfänger sollten grundsätzlich mit einer geringeren Intensität beginnenn und sich stetig steigern. Denn der Körper benötigt Zeit um sich an die Belastung zu gewöhnen.

60-70% deiner maximalen Herzfrequenz 

Da bei dieser Intensität dein Fettstoffwechsel aktiviert wird verbrennst du hier im prozentualen Anteil am meisten Fett.

70-80% deiner maximalen Herzfrequenz

Das Training findet hier im aeroben Bereich statt. Die Grundlagenausdauer wird gesteigert, weshalb du auf lange Sicht leistungsfähiger wirst.

80-90% deiner maximalen Herzfrequenz

Auf dieser Stufe trainieren Fortgeschrittene. Hier verbrennt dein Körper die meiste Energie aus Kohlenhydraten und Fette. Du gerätst in ein Kaloriendefizit, was dich beim Abnehmen unterstützt.

 

Tipp 3: Wann?

Cardio-Training kann zu jeder Tageszeit absolviert werden. Manche Experten empfehlen allerdings das Training am Morgen direkt vor dem Frühstück. Es soll bewirken, dass man fitter in den Tag startet.

 

Tipp 4: Varianten

Joggen, Laufen auf dem Laufband, Crosstrainer, Stairmaster, Schwimmen, Rudern,…

Es gibt viele Möglichkeiten von Ausdauertraining, bei der Auswahl kannst du dich an deinen Vorlieben orientieren- Denn mit Spaß fällt einem das Training ein wenig leichter.

Tipp 5: Was ist am effektivsten?

Zur Auswahl stehen viele Geräte und Möglichkeiten. Mit am meisten Kalorien verbrannt das klassische Laufband mit 810 Kalorien pro Stunde. Der Stepper verbrennt 800 Kalorien pro Stunde und das Liegefahrrad 750 pro Stunde.

Quellen:

https://www.elle.de/cardio

https://www.fitforfun.de/sport/fitness-studio/cardio-workout-10-tipps-fuers-studio_aid_8950.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.